Was kann ich mit Meteorologie machen?

Aus der Wissenschaft in die Praxis:

Meteorolog*Innen erstellen natĂŒrlich Wettervorhersagen, aber sie arbeiten auch in der Forschung, erstellen Gutachten, programmieren Klimamodelle und werten Messdaten aus. Dabei wenden sie die im Studium erlernten wissenschaftlichen Methoden aus den Naturwissenschaften in der Berufspraxis an.

Meteorolog*Innen arbeiten in vielen verschiedenen Bereichen, die mit Wetter, Klima und AtmosphÀre zu tun haben:

  • in der Wetter- und Klimaforschung (an UniversitĂ€ten oder Forschungsinstituten (Potsdam-Institut fĂŒr Klimafolgenforschung, Alfred-Wegener-Institute (AWI), EuropĂ€isches Zentrum fĂŒr mittelfristige Wettervorhersage (EZMW), u. a.)
  • bei Wetterdiensten (Deutscher Wetterdienst (DWD) oder privaten Wetterdiensten, wie z.B. Wetteronline)
  • Wetterberatungen (Flugwetterberatung, Agrarwetterberatung, Geoinformationsdienst der Bundeswehr) und Wettermedien (Wetter-online)
  • Umweltbehörden, Umweltmesstechnik
  • Erdbeobachtungssatelliten-Betreiber (EUMETSAT)
  • Solar- und Windenergiebranche
  • in der Versicherungswirtschaft
  • als Meteorologe wird man in unterschiedlichen Programmiersprachen zum Auswerten von großen Datenmengen ausgebildet, wodurch man sich auch schnell auf andere Bereiche umschulen lassen kann, die solche FĂ€higkeiten benötigen

 

In den folgenden Kurzfilmen geben 10 Alumni mit abgeschlossenem Meteorologiestudium einen kleinen Einblick in ihren Beruf.

To Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner